loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dynamo-Trainer Schmidt trotzt Ausfällen: «Haben gute Jungs»

Ein Spielball liegt auf dem Rasen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild
Ein Spielball liegt auf dem Rasen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Trainer Alexander Schmidt von Dynamo Dresden will trotz der vielen verletzungsbedingten Ausfälle vor der nächsten Partie am kommenden Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen Werder Bremen nicht resignieren. «Man muss schon von Pech sprechen. Die schweren Knieverletzungen haben uns zurückgeworfen. Nichtsdestotrotz haben wir gute Jungs, die die Anderen ersetzen können», erklärte der 52-Jährige am Freitag auf einer Pressekonferenz.

Schmidt fehlen derzeit mit Panagiotis Vlachodimos, Tim Knipping und Patrick Wiegers (alle Kreuzbandriss) sowie mit Brandon Borrello (Mittelfußbruch) und Patrick Weihrauch (Reha nach Sprunggelenk-Operation) gleiche mehrere Stammspieler langfristig. Julius Kade muss zudem aufgrund einer Gelb-Roten Karte vom vergangenen Sonntag für ein Spiel aussetzen.

Dafür kann Dynamos-Coach wieder auf Mittelfeldspieler Luca Herrmann und Abwehrspieler Robin Becker zurückgreifen. Kevin Ehlers ist nach seiner langwierigen Muskelverletzung zumindest von Beginn an noch keine Option.

Nach zuletzt drei Niederlagen hintereinander will Dynamo gegen den Bundesliga-Absteiger wieder punkten. Doch Schmidt warnt: «Wir dürfen Bremen nicht zu dominant auftreten lassen, sonst wird es psychologisch schwer. Zudem brauchen wir eine große Frusttoleranz.»

Für Kapitän Sebastian Mai wird es ein besonderes Spiel. Der 27 Jahre alte Innenverteidiger trifft am Sonntag auf seinen sechs Jahre jüngeren Bruder Lars Lukas, der für die Gäste ebenfalls in der Innenverteidigung spielt.

Homepage Dynamo Dresden

2. Liga bei bundesliga.de

Facebook Dynamo Dresden

Twitter Dynamo Dresden

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH