loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dynamo Dresden hofft in Düsseldorf auf «den einen Moment»

Dynamos Chris Löwe spielt einen Ball. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Dynamos Chris Löwe spielt einen Ball. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Nach 13 sieglosen Spielen glaubt Dynamo Dresdens Verteidiger Chris Löwe an ein baldiges Ende der Negativ-Serie. «Wir haben genug Qualität», erklärte der 33-Jährige vor dem Auswärtsspiel in der 2. Fußball-Bundesliga am Freitag (18.30 Uhr/Sky) bei Fortuna Düsseldorf. «Es braucht diesen einen Moment. Ich glaube, dass dieser nicht mehr weit entfernt ist», meinte Löwe.

Für Dynamo-Trainer Guerino Capretti sei es wichtig, «die Jungs daran zu erinnern, dass wir nicht alles in dieser Saison schlecht gemacht haben». Die meisten Dinge würden sich laut Coach aktuell ohnehin nicht auf dem Rasen, sondern im Kopf abspielen. Deshalb sei es wichtig, «sich an Momente zu erinnern, die positiv besetzt sind».

Das Hinspiel gegen Fortuna sieht er als exemplarisches Beispiel. Damals hatte Dynamo zuvor fünf Niederlagen, gewann dann aber mit 1:0 durch einen Elfmeter von Christoph Daferner gegen Düsseldorf. «Wir sind mit dem Ziel des Klassenerhalts in die Saison gestartet und haben immer noch alles in der eigenen Hand», sagte Löwe vor den verbleibenden vier Spielen und betonte: «Nur wir entscheiden, wer die Relegation spielt.» Ausfallen bei Dynamo wird Sebastian Mai mit muskulären Problemen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten