loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dynamo bleibt im Aufstiegsrennen: 1:0 in Osnabrück

Mittelfeldspieler Ahmet Arslan hat Dynamo Dresden im Spitzenspiel gegen den VfL Osnabrück zum Sieg geschossen. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild
Mittelfeldspieler Ahmet Arslan hat Dynamo Dresden im Spitzenspiel gegen den VfL Osnabrück zum Sieg geschossen. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild

Mittelfeldspieler Ahmet Arslan hat Dynamo Dresden im Spitzenspiel der 3. Fußball-Liga gegen den VfL Osnabrück zum Sieg geschossen. Beim 1:0 (0:0)-Erfolg der Sachsen gegen seinen alten Verein (2016-18) gehörte dem 29-Jährige die Szene der Partie. In einem intensiven und von vielen Torraumszenen geprägten Duell traf Arslan nach 52 Minuten. Vor 15.500 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Bremer Brücke vergaben die Hausherren in der Folge zahlreiche Chancen. Dresden überholt Osnabrück mit dem Sieg in der Tabelle, ist jetzt Vierter und bleibt somit im Aufstiegsrennen.

Nach zwei Pflichtspielniederlagen in Serie veränderte SGD-Trainer Markus Anfang seine Mannschaft auf drei Positionen: Hauptmann, Park und Borkowski starteten für Meier, Lemmer und Kulke (alle Bank). Beide Seiten führten von Beginn an einen offenen Schlagabtausch. Die erste Torchance hatten die Dresdner nach einem Freistoß. Dennis Borkowski (13.) verlängerte Arslans Eingabe per Kopf, scheiterte jedoch am Pfosten. Da auch Osnabrücks Robert Tesche (29.) Distanzschuss aus 16 Metern das Tor verfehlte, gingen es mit 0:0 in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs wurden die Dresdner für ihr hartnäckiges Gegenpressing belohnt. Niklas Hauptmann eroberte einen Ball im Strafraum der Hausherren und setzte Arslan perfekt in Szene. Der torgefährlichste Spieler der 3. Liga markierte seinen 18. Saisontreffer. Im Anschluss gewann Osnabrück immer mehr Spielanteile und schnürte die Gäste in deren Hälfte förmlich ein. Sowohl Tesche (63.), VfL-Kapitän Timo Beermann (73.) als auch Erik Engelhardt (82.) verpassten den Ausgleich. Die Dresdner warfen sich in der Schlussphase in jeden Abschluss der Hausherren und sicherten somit den Auswärtssieg ab.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten