DieSachsen.de
User

Dresdner Volleyballerinnen starten mit Niederlage in Potsdam

03.10.2020 von

Foto: Eine Volleyballerin in Aktion. Foto: Laurent Dubrule/epa/dpa/Symbolbild

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind mit einer Niederlage in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Das Team von Trainer Alexander Waibl unterlag am Samstag dem SC Potsdam mit 0:3 (20:25, 20:25, 23:25). Eine Woche zuvor hatten die DSC-Damen den Supercup gegen Schwerin auch schon mit 0:3 verloren.

In Potsdam vor 720 Zuschauern erwischten die Dresdnerinnen den besseren Start, konnten aber eine 17:12-Führung nicht durchbringen. Auch im zweiten Durchgang machte sich beim Pokalsieger in vielen Situationen die fehlende Wettkampfpraxis bemerkbar. Während die Gastgeberinnen in der Vorbereitung komplett trainieren konnten und zahlreiche Testspiele absolvierten, konnten die DSC-Damen durch eine zweiwöchige Quarantäne nur drei von zehn Tests bestreiten.

Zwar wehrten sich die Gästespielerinnen im dritten Abschnitt gegen die drohende Niederlage, am Ende fehlte die Durchschlagskraft im Angriff. Nach 80 Minuten verwandelte die beste Potsdamer Angreiferin, Laura Emonts, den dritten Matchball für ihr Team.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Volleyballerin in Aktion. Foto: Laurent Dubrule/epa/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Volleyball Bundesliga Frauen Sachsen Brandenburg Potsdam

Laden...
Laden...
Laden...