loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dresden und Aue erhalten Lizenzen ohne Auflagen

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. / Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. / Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die sächsischen Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Das gilt für die Elbestädter laut Deutscher Fußball Liga (DFL) und Deutschem Fußball-Bund (DFB) für die 2. und 3. Liga ohne Auflagen. «Dass Dynamo Dresden die jeweilige Lizenz auch in diesem Jahr ohne finanzielle Auflagen erhält, ist alles andere als selbstverständlich. Dieser freudige Umstand darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir uns aufgrund der Corona-Krise mit all ihren Auswirkungen in einer weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Gesamtsituation befinden», sagte Dynamo-Geschäftsführer Jürgen Wehlend am Mittwoch in einer Pressemitteilung des Vereins.

Die Auer, die bei einem Sieg an diesem Samstag (13.30 Uhr/Sky) von Dynamo gegen den SSV Jahn Regensburg als zweiter Absteiger in die dritte Liga feststehen würden, bekamen Grünes Licht sowohl für die wirtschaftliche als auch für die technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit. Die Verantwortlichen im Lößnitztal müssen zu fest vorgegebenen Terminen Zwischenbilanzen mit Liquiditätsstatus sowie Gewinn- und Verlust-Rechnungen beim DFB vorlegen, teilten die Veilchen mit. «Das sind bereits seit Jahren gewohnte Dinge, die wir akkurat vorbereiten und fristgemäß in Frankfurt vorlegen werden», sagte Geschäftsführer Michael Voigt. Aue plant die 3. Liga mit einem Gesamtetat von etwa 11 Millionen Euro.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten