loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

«Bild»-Bericht: Hallescher FC nimmt Kontakt zu Minge auf

Fußball-Drittligist Hallescher FC hat Kontakt zu Dynamo Dresdens früherem Sportchef Ralf Minge aufgenommen. Das berichtete die «Bild» (Montag) und spekulierte, dass der 60-Jährige neuer Sportchef des HFC werden könnte. Nach dpa-Informationen gab es ein Gespräch von HFC-Seite mit Minge, über eine konkrete Aufgabe als Sportdirektor soll es dabei nicht gegangen sein. In Halle hat der amtierende Sportdirektor Ralf Heskamp noch einen Vertrag bis Dezember 2022. Der Club wollte sich zunächst nicht zu dem Thema äußern.

Minge hatte im Juni 2020 als Sportchef in Dresden aufgehört. Seitdem hatte sich der frühere DDR-Nationalspieler weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Die Verbindung zwischen dem HFC und Dynamo ist traditionell eng, Minge und der frühere Halle-Manager Ralph Kühne pflegten ein enges Verhältnis. Denkbar könnte nun sein, das der HFC Minge als Berater einbindet. Ein ähnliches Konstrukt hatte es bereits in der Vergangenheit mit Gerd Schädlich gegeben.

Konkrete Schritte dürften erst nach dem sicheren Klassenerhalt erfolgen. Dem könnte der HFC durch einen Sieg am Dienstag gegen Türkgücü München perfekt machen, wenn am Mittwoch Uerdingen und Bayern München II ihre Spiele verlieren. Dann sollte sich auch die Zukunft von Trainer Florian Schnorrenberg klären, dessen Vertrag nach der Saison ausläuft.

3. Liga beim DFB

Website Hallescher FC

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH