loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

BBL-Aufsteiger Chemnitz von neuer Spielansetzung überrascht

Ein Basketball im Korb. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild
Ein Basketball im Korb. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Basketball-Bundesligist Niners Chemnitz ist von der kurzfristigen Neuansetzung des Auswärtsspiels bei Brose Bamberg überrascht worden. Die Partie findet am Donnerstag (19.00 Uhr) statt und bildet zugleich den Saisonauftakt des Aufsteigers. «Unser Abenteuer BBL beginnt mit einem Spiel, auf das unsere Mannschaft nicht wirklich vorbereitet ist», sagte Vereinssprecher Matthias Pattloch der «Freien Presse». Die Nachricht über die Ansetzung habe die Niners «völlig überrascht» und «alle Planungen für diese Woche über den Haufen geworfen».

Nach mehreren Corona-Fällen in der Chemnitzer Mannschaft hatte die BBL die beiden ersten Auswärtsspiele der Sachsen in Crailsheim und in Bamberg abgesetzt. Die Niners waren davon ausgegangen, am Samstag (20.30 Uhr) in eigener Halle gegen Göttingen in die Saison zu starten. «Darauf hat unser Trainerteam die Mannschaft vorbereitet und sie auf den entsprechenden Gegner eingestellt. Jetzt haben wir zwei Tage Zeit, um alles neu auszurichten», sagte Pattloch.

Die komplette Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore befand sich bis Sonntag in Quarantäne. Neben Kapitän Malte Ziegenhagen wurden laut «Freie Presse» auch Dominique Johnson, Filip Stanic und Luis Figge nach dem Ablauf der Quarantänezeit positiv auf das Coronavirus getestet. Die vier Spieler gelten zwar nicht mehr als ansteckend, dürfen aber noch nicht am Spielbetrieb teilnehmen. «Wir warten noch weitere Tests ab, die wir jetzt so schnell wie möglich machen lassen. Stand jetzt müssen wir aber davon ausgehen, dass wir ohne diese vier ganz wichtigen Spieler nach Bamberg reisen», sagte Pattloch.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH