loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

3:3 in Nürnberg: Aue mit starkem Härtetest

Aues Trainer Pavel Dotchev kommt vor dem Spiel auf den Platz. / Foto: Christian Modla/dpa/Archivbild
Aues Trainer Pavel Dotchev kommt vor dem Spiel auf den Platz. / Foto: Christian Modla/dpa/Archivbild

Der FC Erzgebirge Aue hat seinen Härtetest vor dem Wiederbeginn der 3. Fußball-Liga bestanden. Das Team von Trainer-Rückkehrer Pavel Dotchev erkämpfte sich am Samstag bei Zweitligist 1. FC Nürnberg nach mehrmaligem Rückstand ein 3:3 (0:2).

Fabian Nürnberger (12. Minute/Foulelfmeter) und Kwadwo Duah (14.) trafen für den Club. Elias Huth (36.) sowie Lenn Jastremski (69.) sorgten für den Ausgleich. Lukas Schleimer (76.) brachte die Gastgeber wieder in Führung, ehe Dimitrij Nazarov (84.) ausglich. Für Aue geht es am Dienstag mit der Generalprobe gegen Energie Cottbus weiter. Der Liga-Alltag beginnt am 16. Januar mit dem Spiel beim viertplatzierten FC Ingolstadt erneut.

Zwei Tage nach dem 5:1 gegen Liga-Konkurrent VfB Oldenburg spielte Aue beim höherklassigen Gegner gefällig mit, ehe zwei Standardsituationen dem Spiel eine andere Richtung gaben. Nürnberger verwandelte einen an ihm verursachten Elfmeter souverän, nur zwei Minuten später setzte Duah einen Freistoß von der Strafraumgrenze in den Winkel. Dabei hinterließ Aues Torwart Martin Männel nicht den besten Eindruck.

Aue spielte weiter gut mit, doch Nürnberg war in seinen Offensivaktionen konsequenter und gefährlicher. Allerdings schlugen die Gastgeber kein Kapital daraus, sodass Aue durch Huth etwas überraschend der Anschluss gelang. Nach dem Seitenwechsel setzte Aue vermehrt auf Konter, der Ausgleich resultierte jedoch aus einer starken Balleroberung im Mittelfeld. Jastremski musste im Zentrum nach einem Zuspiel von der rechten Seite nur den Fuß hinhalten.

Die Freude währte jedoch nur kurz, sieben Minuten später staubte Schleimer zur erneuten Führung der Franken ab. Aue steckte jedoch nicht auf und am Ende half der feine Fuß von Nazarov. Der 32-Jährige schlenzte einen Freistoß aus 18 Metern in den Winkel.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten