DieSachsen.de
User

Feuerwehr setzt auf Bambini-Wehren zur Nachwuchsgewinnung

20.09.2019 von

Foto: Mitglieder einer Kinderfeuerwehr laufen während einer Unfall-Übung aus dem Feuerwehrhaus. Foto: Uwe Zucchi/Archivbild

Die freiwilligen Feuerwehren in Sachsen setzen bei der Nachwuchsgewinnung schon auf die Allerkleinsten. Wie der Landesfeuerwehrverband mitteilte, gibt es im Freistaat derzeit 124 Kinderfeuerwehren. Dort üben schon Kinder ab drei Jahren das Feuerlöschen. 1995 wurde die wohl erste Mini-Feuerwehr in Sachsen gegründet - im nordsächsischen Langenreichenbach. Vor allem in kleineren Gemeinden auf dem Land sei das Konzept ein Erfolgsfaktor. Eine ähnliche Organisation zur Nachwuchsförderung habe es aber auch schon vor dem Mauerfall gegeben, hieß es vom Landesfeuerwehrverband.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Mitglieder einer Kinderfeuerwehr laufen während einer Unfall-Übung aus dem Feuerwehrhaus. Foto: Uwe Zucchi/Archivbild

Mehr zum Thema: Gesellschaft Feuerwehr Kinder Sachsen Langenreichenbach

Laden...
Laden...
Laden...