loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Nächster Akt im Residenzschloss: Restaurant öffnet

Das Residenzschloss. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Das Residenzschloss. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Das Dresdner Residenzschloss bekommt nach langer Wartezeit sein Restaurant. Das «Anna im Schloss» wird nach Angaben des Finanzministeriums vom Freitag am 31. März eröffnet und ist ab dem 1. April für Gäste zugänglich. Es befindet sich in der ehemaligen Hofküche, einem der ältesten Teile des Gebäudekomplexes aus dem 16. Jahrhundert.

Die am Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 zerstörte Dresdner Residenz sächsischer Kurfürsten und Könige aus dem 16. Jahrhundert wird seit 1986 wiederhergestellt und zum Museumszentrum der Staatlichen Kunstsammlungen ausgebaut. Bis Ende 2021 wurden nach Ministeriumsangaben rund 381 Millionen Euro in Sachsens größte Kulturbaustelle investiert - der Bund steuerte 24 Millionen Euro bei.

Die Rekonstruktion des Großen Schlosshofs, der auch als Zugang zum Restaurant dient, ist einer der letzten Bauabschnitte an dem Komplex. Etwa ein Drittel ist inzwischen mit originalen Steinplatten belegt, die aus den Trümmern geborgen wurden. Die Rückseite des Altans - eine viergeschossige Loggia - ist auf zwei Etagen wieder farblich, eine weitere ist in Vorbereitung. Mit dessen Gestaltung entsteht eines der größten Renaissancefresken nördlich der Alpen neu.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: