loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gesundheitswesen seit 2009: Zehntausende Beschäftigte mehr

Im Gesundheitswesen in Sachsen sind die Beschäftigtenzahlen in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Ende 2019 arbeiteten dort gut 277.000 Menschen und damit knapp 50.000 mehr als vor zehn Jahren, wie das Statistische Landesamt mit Sitz in Kamenz am Donnerstag mitteilte. Das entspreche einem Wachstum von mehr als einem Fünftel (22 Prozent) im Vergleich zu 2009 und liege damit sogar über dem bundesweiten Trend (20 Prozent).

Ein Großteil der Arbeit im sächsischen Gesundheitswesen wird den Angaben zufolge weiterhin von Frauen erledigt. Mehr als drei Viertel (79 Prozent) des gesamten Personals waren demnach im Jahr 2019 weiblich, in der ambulanten Pflege waren es sogar knapp neun von zehn Beschäftigten (84 Prozent). Männer arbeiten dagegen - wie bereits zehn Jahre zuvor - vor allem im Rettungsdienst (72 Prozent), in den Vorleistungseinrichtungen (44 Prozent) und im Einzelhandel (35 Prozent). 

Pressemitteilung

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH