loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Beginn der Wartungswoche in der Frauenkirche Dresden

Die Kulisse der Altstadt mit der Frauenkirche (l-r). / Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Die Kulisse der Altstadt mit der Frauenkirche (l-r). / Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Neujahrsputz im Gotteshaus: Die Dresdner Frauenkirche ist wegen der jährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten seit Montag für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Wie die Stiftung Frauenkirche mitteilte, werden bis Samstag Tischler, Maler, Restauratoren und Techniker die Regie im Gotteshaus übernehmen: Es werden elektrische Anlagen gewartet, Holzstühle aufgearbeitet sowie Tür- und Wandflächen ausgebessert. An den letzten beiden Tagen soll die Kirche dann von der Laterne bis zur Unterkirche gründlich gereinigt werden.

«Viele Aufgaben der Schließwoche sind jährlich anfallende Tätigkeiten, gerade was technische Wartungsarbeiten, die Pflege des Holzgestühls und die Reinigung von Böden und sonstigen Oberflächen angeht», erklärt der leitende Architekt der Stiftung, Thomas Gottschlich. Für den Aufbau eines Wlan-Netzes sollen rund 1000 Meter Kabel verlegt werden. Außerdem stellen Handwerker Gerüste in den Treppentürmen für spätere Arbeiten an den Fenstergaupen auf.

Laut Stiftung sind mehr als 40 Handwerker aus verschiedenen Gewerken im Einsatz. Nachdem die Arbeiten abgeschlossen sind, soll die Kirche ab Sonntag wieder regulär besucht werden können. Der Kuppelaufstieg soll bereits am Samstag wieder öffnen. Für die Aktion wendet die Stiftung jährlich etwa 40.000 Euro auf. Die Fördergesellschaft der Frauenkirche sowie private Spenden unterstützen die Erhaltung.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten