loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Weniger Corona-Auflagen für die Osterreiter in der Lausitz

Für die traditionellen Osterreiter in der Lausitz gelten in diesem Jahr weniger Hygiene-Auflagen als im Vorjahr. Wie das Landratsamt in Bautzen am Mittwoch mitteilte, hat das Gesundheitsamt hauptsächlich Empfehlungen ausgesprochen. Die Reiter sollten sich an den Feiertagen selbst testen und ihre Daten erfassen. Auch der Abstand von 1,50 Meter solle gewahrt werden. Wo dies nicht möglich sei, empfahl das Gesundheitsamt das Tragen einer Maske.

2020 war das Osterreiten abgesagt worden. Im vorigen Jahr waren die sorbischen Osterreiter unterwegs, mussten allerdings strenge Auflagen einhalten. Zudem beteiligten sich viel weniger Reiter als sonst üblich. Um Ansammlungen zu vermeiden, waren Wege und Zeiten verändert und vorab nicht angekündigt worden. Daher verfolgten auch nur wenige Zuschauer das Spektakel nach uralter Tradition.

Osterreiter tragen seit Jahrhunderten am Ostersonntag die Botschaft von der Auferstehung Christi in Prozessionen hoch zu Ross in die jeweilige Nachbarpfarrei. Die Wurzeln dieses Brauchs reichen bis in die vorchristliche Zeit zurück. Im Sattel dürfen nur Männer sitzen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten