loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zweite Runde bei Oberbürgermeisterwahl in Delitzsch nötig

Bei der Wahl des Oberbürgermeisters in Delitzsch (Nordsachsen) hat es in der ersten Runde noch keine Entscheidung gegeben. Keiner der vier Bewerber erreichte die nötige Stimmenzahl, um sich schon im ersten Wahlgang durchzusetzen. Amtsinhaber Manfred Wilde (parteilos) kam auf 46,9 Prozent. Der von SPD, Linken und Grünen unterstützte Kandidat Jens Müller erhielt 22,7 Prozent. Uwe Bernhardt, Kandidat der Freien Wählergemeinschaft, holte 21,9 Prozent. Für den Einzelbewerber Hagen Grell stimmten 8,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag nach Angaben der Stadt bei 44,9 Prozent.

Die Oberbürgermeisterwahl wird nun in einer zweiten Runde am 12. Juni entschieden. In Sachsen gibt es keine Stichwahl, alle Bewerber könnten theoretisch noch einmal antreten. Im zweiten Wahlgang reicht dann die einfache Stimmenmehrheit.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten