loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sonderzüge für Geflüchtete sollen bis Ende März fahren

Die Sonderzüge für Geflüchtete aus der Ukraine sollen noch mindestens bis Ende März von Görlitz nach Leipzig fahren. Bis zum 27. März seien täglich zwei Züge geplant, teilte die Länderbahn am Freitag mit. Sie ist laut eigenen Angaben in enger Abstimmung mit polnischen Zugbetreibern, die mit mehreren Zügen täglich Ukrainerinnen und Ukrainer in den Ort Zgorzelec an der Grenze bringen. Von dort organisieren Helfer einen Bustransfer zum Görlitzer Bahnhof, wie die Länderbahn mitteilte.

Für die Sonderfahrten hat die Länderbahn demnach zusätzliche Fahrzeuge angemietet. «Das Engagement und die Hilfsbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist riesig, und so können wir die anfallenden Sonderdienste trotz weiterhin hoher Krankenstände schnell besetzen», sagte Geschäftsführer Wolfgang Pollety laut Mitteilung.

Die Sonderzüge steuern seit Dienstag Leipzig an. Ziel ist es, den Landkreis und die Stadt Görlitz bei der Unterbringung und Weiterleitung der Ukrainerinnen und Ukrainer zu entlasten. Zugleich sollen die Geflüchteten die Erstaufnahmeeinrichtungen schnell und direkt erreichen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten