DieSachsen.de
User

Sachsen mit neuem Ideenwettbewerb für den ländlichen Raum

20.08.2019 von

Foto: Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) steht an einem Mähdrescher. Foto: Sebastian Willnow/Archivbild

Sachsen geht mit seinem Ideenwettbewerb für ein besseres Leben auf dem Land in die nächste Runde. Bürger, Vereine, Firmen und Kommunen könnten von Mittwoch an bis Mitte November innovative Konzepte dazu online einreichen, teilte Agrar- und Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) am Dienstag in Dresden nach der Kabinettssitzung mit. Für die Prämierung der besten Projekte und deren Verwirklichung stehen erneut fünf Millionen Euro zur Verfügung. Dabei gehe es vor allem um Ideen zur Gestaltung des Zusammenlebens und mehr Lebensqualität. «So lassen sich Veränderungen im ländlichen Raum positiv gestalten.»

Im Fokus stehen dabei der gemeinschaftliche Zusammenhalt, bessere Dienstleistungen und soziale Betreuung, Ideen für digitale Anwendungen, für Kunst- und Kulturprojekte, zur Integration von Rückkehrern und Zuziehenden sowie die Gestaltung des Lebensumfeldes. Der Wettbewerb ist ausschließlich für neue Projekte gedacht. Die Preisgelder sollen zwischen 5000 und 400 000 Euro betragen. Bei der Premiere 2018 stieß der Wettbewerb nach Ministeriumsangaben auf große Resonanz. Von 334 eingereichten Projektideen wurden 58 prämiert.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) steht an einem Mähdrescher. Foto: Sebastian Willnow/Archivbild

Mehr zum Thema: Kabinett Agrar Sachsen Dresden sz online Landtagswahlen Sachsen sltw19

Laden...
Laden...
Laden...