loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Neuer Davidstern für Kulturforum Synagoge Görlitz

14 Monate nach ihrer Wiedereröffnung als Kulturforum bekommt die Görlitzer Synagoge einen Davidstern. Das 600 Kilogramm schwere religiöse Symbol wird am 12. September per Kran auf die Kuppel des wiedererrichteten Gebäudes gehoben, wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte. Der Stadtrat hatte dessen Wiedererrichtung vor knapp zwei Jahren beschlossen. Für die Finanzierung spendeten vor allem die Gemeindemitglieder, insgesamt kamen rund 81.000 Euro zusammen.

Die Görlitzer Synagoge hat als einziges Gotteshaus der Juden in Sachsen dem Brandanschlag der Nationalsozialisten in der Pogromnacht 1938 widerstanden, weil Feuerwehrleute die Flammen in dem Jugendstilgebäude löschten. Am Tag danach war der Davidstern abmontiert worden. Nach dem Krieg verfiel das Gotteshaus und geriet in Vergessenheit. Im Juli 2021 wurde sie als Kulturforum wiedereröffnet. Ihre Sanierung kostete rund 12,6 Millionen Euro, der Bund steuerte 2,8 Millionen Euro bei.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten