loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Landtag gedenkt der Opfer des Kriegs in der Ukraine

Mit einer Schweigeminute hat der Sächsische Landtag zu Beginn seiner Sitzung am Mittwoch der Opfer des Kriegs in der Ukraine gedacht. Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) sagte, die ukrainische Bevölkerung erfahre unsagbares Leid. «Tausende sterben, Abertausende leiden, Millionen sind auf der Flucht. In unseren europäischen Nachbarländern und auch in Deutschland kommen täglich neue Flüchtlinge an.» Sie alle erlebten eine große Hilfsbereitschaft. «Ich danke all jenen, die in dieser humanitären Katastrophe Trost spenden und Not lindern.»

Der Krieg bedeute das Ende der europäischen Friedensordnung, aber nicht Europas. «Aus unserer eigenen Geschichte wissen wir: Nichts ist kostbarer als Frieden und Freiheit.» Russland müsse den Krieg sofort stoppen. Später wollte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) mit einer Regierungserklärung das Wort zur Ukraine ergreifen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten