loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Landratswahl im Erzgebirge: Vier Kandidaten bei Runde zwei

Eine Wahlhelferin sortiert in einem Wahllokal die Stimmzettel für die Auszählung. / Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild
Eine Wahlhelferin sortiert in einem Wahllokal die Stimmzettel für die Auszählung. / Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Im zweiten Wahlgang bei der Landratswahl im Erzgebirge am 3. Juli treten vier Kandidaten wieder an. Holger Zimmer (Linke), Simone Lang (SPD) und Tino Günther (FDP) haben ihre Bewerbung zurückgenommen, wie das Landratsamt in Annaberg-Buchholz am Freitag mitteilte. Auf dem Wahlzettel stehen nun die Landtagsabgeordneten Rico Anton (CDU), Torsten Gahler (AfD), Volker Weber (Freie Wähler) und Stefan Hartung (Freie Sachsen). «Gewählt ist, wer die meisten gültigen Stimmen erhält.»

In der ersten Runde hatte sich CDU-Kandidat Anton behauptet - die absolute Mehrheit blieb jedoch unerreichbar. Mit 26,3 Prozent lag er vor Weber (20,0 Prozent) und Gahler (17,8 Prozent). Amtsinhaber Frank Vogel (CDU), bisher auch Präsident des sächsischen Landkreistages, hört auf.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten