loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Krematorien arbeiten wieder normal

Ein Sarg wird in den Ofen des Krematorium zur Einäscherung hineingefahren. Foto: Felix Kästle/dpa
Ein Sarg wird in den Ofen des Krematorium zur Einäscherung hineingefahren. Foto: Felix Kästle/dpa

Mit der sich abschwächenden Corona-Pandemie hat sich auch die Platznot in den Krematorien einiger Städte vom Jahresbeginn wieder entspannt. Weil aber so viele Menschen in den vergangenen Wochen auch infolge der Pandemie gestorben sind, gibt es auf manchen Friedhöfen jetzt viele Bestattungen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei einigen sächsischen Kommunen ergab. Oft zögerten Angehörige jedoch mit der Beisetzung, um später möglicherweise in größerem Kreis von ihren Verstorbenen Abschied nehmen zu können. In Sachsen gibt es laut Sozialministerium 1220 kirchliche und 500 kommunale Friedhöfe sowie neun Bestattungswälder.

Stadt Zittau

Stadt Leipzig

Landesinnung der Bestatter Sachsen

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH