loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Weimarer Zwiebelmarkt im Oktober unter Vorbehalt

Die beliebten Zwiebelzöpfe sind an einem Marktstand des Zwiebelmarkts zu sehen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Die beliebten Zwiebelzöpfe sind an einem Marktstand des Zwiebelmarkts zu sehen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Der Weimarer Zwiebelmarkt will im Oktober wieder Besucher empfangen - pandemiebedingt allerdings erneut im kleineren Rahmen. Vom 8. bis 10. Oktober solle wieder das jahrhundertealte Handwerk der Heldrunger Zwiebelbauern im Mittelpunkt stehen. Sie werden an rund 50 Ständen ihre kunstvoll geflochtenen Zwiebelzöpfe sowie Kräutersträuße, Gemüse und Obst verkaufen, wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte.

Das Marktangebot werde von weiteren ortsansässigen Händlern und Gastronomen sowie Anbietern von kunsthandwerklichen Produkten abgerundet. Die Zahl der sonst üblichen 600 bis 700 Stände werde allerdings auf 200 bis 250 reduziert. Auch bleibe das Marktgebiet auf die Innenstadt begrenzt, hieß es. Geplant sei in diesem Jahr allerdings wieder ein Bühnenprogramm.

Aufgrund der nicht abschätzbaren Infektionslage im Herbst stehe der diesjährige Zwiebelmarkt jedoch unter Vorbehalt. Der Zwiebelmarkt in der Klassikerstadt ist Thüringens ältestes und überregional bekanntestes Stadt- und Marktfest. Er erlebt bereits seine 368. Auflage. Im vergangenen Jahr besuchten rund 75.000 Menschen den Weimarer Zwiebelmarkt. Vor Corona zählte der Zwiebelmarkt etwa 320.000 Gäste.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH