loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Verhext: Märchenfilmfest «fabulix» in eingeschränkter Form

Blick auf die Stadt Annaberg-Buchholz mit der Kirche St. Annen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Blick auf die Stadt Annaberg-Buchholz mit der Kirche St. Annen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Das Märchenfilmfest «fabulix» wird dieses Jahr in abgespeckter und veränderter Form in Annaberg-Buchholz ausgetragen. Es seien verschiedene Varianten geprüft worden, sagte Oberbürgermeister Rolf Schmidt (Freie Wähler) am Montag. Unter den Pandemie-Bedingungen sei es schwierig, das internationale Festival mit Flair, Anspruch und Qualität wie in den bisherigen beiden Auflagen zu bieten. Daher wurde entschieden, es nicht wie geplant Mitte Juli auszurichten, sondern in Form verschiedener Angebote bis Jahresende. «Es tut mir in der Seele weh», sagte Schmidt.

Für diese vertrackte Situation haben sich die Festivalmacher den Titel «fabulix verhext» ausgesucht. Vor allem für die vielen Kinder, die durch die Corona-Pandemie so lange zu Hause waren, solle trotzdem ein Erlebnis geschaffen werden, sagte Projektleiterin Kristin Baden-Walther.

Filmvorführungen mit deutschen und internationalen Gästen wie Schauspielern und Regisseuren sind für die Herbstferien geplant. Dann stünden auch Deutschlandpremieren auf dem Programm - welche das sein werden, wollte Baden-Walther noch nicht verraten. Dies werde im Juli mit der Veröffentlichung des Gesamtprogramms bekanntgegeben, hieß es. Statt der ursprünglich mehr als 20 Produktionen werden nur 8 gezeigt. Deswegen wird auf den Wettbewerb mit Preisverleihung verzichtet.

2023 soll das Festival wieder in seiner bewährten Form und mit zusätzlichen Highlights Märchen-Fans begeistern und so die längere Durststrecke - wie im Märchen üblich - ein gutes Ende nehmen, sagte Festivalleiter Filip Albrecht. Seinen Angaben nach ist «fabulix» das einzige internationale Märchenfilmfestival in Europa.

Märchenfilmfestival "fabulix"

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH