loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Spezielle Truhenorgel für Dresdner Kreuzkirche

Die Dresdner Kreuzkirche hat jetzt eine für sie konzipierte Truhenorgel für das Musizieren auf der Chorempore. Das spezielle Instrument wurde von der württembergischen Orgelbauwerkstatt in Neubulach gebaut, wie die evangelische Gemeinde am Freitag mitteilte. Der Ersatz für die bisherige Orgel sei fahrbar, könne auch auf verschiedene Tonhöhen transponiert werden und verfüge damit über die notwendige Flexibilität moderner Ansprüche.

Die verhältnismäßig kleine Truhenorgel hat den Angaben nach überwiegend Holzpfeifen und trotz ihrer geringen Ausmaße einen «äußerst tragfähigen» Ton. Das soll sich erstmals am 1. Juni in einem Konzert des Dresdner Orgelzyklus auf dem Altarplatz zeigen. Die alte Chororgel von 1957, die befestigt an der Emporenrückwand und damit weit entfernt von weiteren Musikern aufgestellt war, wird an eine andere sächsische Kirchgemeinde verkauft.

Die Kreuzkirche inmitten der Altstadt ist auch Heimstatt des berühmten Dresdner Knabenchores sowie ein wichtiger Ort für Konzerte. Der Kreuzchor gestaltet Vespern und Gottesdienste dort und ist in erster Linie für das kirchenmusikalische Leben in dem Gotteshaus zuständig.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: