DieSachsen.de
User

Prozellan-Manufaktur Meissen trauert um Heinz Werner

23.09.2019 von

Foto: Farben und Pinsel liegen in einer Werkstatt in Meißen. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

Die Porzellan-Manufaktur Meissen trauert um ihren langjährigen Gestalter Heinz Werner. Der dem Unternehmen nach wie vor eng verbundene Porzellangestalter und -maler starb am 18. September, wenige Wochen nach seinem 91. Geburtstag, wie eine Sprecherin am Montag sagte. Der Schöpfer von über 100 modernen Meissen-Dekoren habe bis zuletzt kreativ für die Manufaktur gearbeitet.

Der aus Coswig stammende Diplomkunstmaler Heinz Werner kam 1943 in die berühmte Manufaktur und lehrte nach einem externen Studium der Bildenden Künste ab 1979 als Professor an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein in Halle (Saale). In Meißen beförderte er die Entwicklung des «Weißen Goldes» - bis über den Ruhestand 1993 hinaus. In mehr als 70 Jahren schuf er auch zahlreiche Einzelstücke sowie Wandbilder. «Er hat nie aufgehört», sagte die Unternehmenssprecherin.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Farben und Pinsel liegen in einer Werkstatt in Meißen. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

Mehr zum Thema: Kunst Leute Sachsen Sachsen-Anhalt Meißen

Laden...
Laden...
Laden...