loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gojko Mitić zieht 2023 ins Nimmerland

Die Felsenbühne Rathen holt sich für die Festspiele im kommenden Jahr einen prominenten Gast: Schauspiellegende Gojko Mitić wird dann für die Familienproduktion «Peter Pan» auf der Bühne stehen. Der als «Chefindianer» der Defa bekannte Schauspieler übernehme die Rolle des Häuptlings auf der fiktiven Insel Nimmerland, teilten die Landesbühnen Sachsen am Mittwoch mit. Das Stück rund um den Jungen Peter Pan, der nicht erwachsen werden will, wird die Festspiele am 13. Mai eröffnen.

Als zweite Premiere wird für das Naturtheater die romantische Oper «Der Freischütz» vorbereitet - ein Klassiker in Rathen, der dort seit 1956 schon in acht Inszenierungen zu sehen war. Komplettiert wird das Programm durch vier Inszenierungen aus der vergangenen Saison: das Märchen «Das kalte Herz», das Musical «West Side Story», das Kinderstück «Pettersson und Findus» sowie das Schauspiel «Jedermann».

Auch eine tierische Neuerung gibt es: Fortan verfügt die Bühne in der Sächsischen Schweiz über eine eigene Pferdestaffel. Die Pferde Titus, Rémusz, Tommy und Jackson haben den Angaben nach schon Bühnenerfahrung bei den Störtebeker Festspielen in Ralswiek gesammelt. Seit September leben sie auf einem Pferdehof in Radebeul, wo sie auf ihr Debüt auf der Felsenbühne vorbereitet werden.

Im vergangenen Jahr hat das Theater mit 49 Vorstellungen mehr als 50 000 Besucher gezählt. Die Bühne war in den beiden Jahren zuvor für gut 18 Millionen Euro erneuert worden. Die kommende Saison startet am 13. Mai und geht bis zum 10. September. Den Angaben nach sind 76 Vorstellungen geplant.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten