loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dixieland Festival Dresden kehrt zu seiner Wiege zurück

Das Dresdner Dixieland Festival kehrt nach langer Zeit wieder zu seiner Wiege im Kulturpalast zurück. Am 2. September findet im neuen dortigen Saal ein Konzert mit mehreren Formationen statt, gab Festivalchef Joachim Schlese am Mittwoch in Dresden bekannt. Der Auftritt soll zugleich als Generalprobe für künftige Festivals dienen. Schlese zufolge wird an diesem Abend auch Beethoven verjazzt. Der Kulturpalast war wegen Umbaus jahrelang geschlossen.

Zum 50. Festival 2020 will es Schlese ordentlich krachen lassen: «Wir werden die Ketten sprengen». Details wollte er noch nicht nennen. Bei der 48. Ausgabe vom 13. bis 20. Mai 2018 sind 30 Bands und Solisten aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Portugal, Österreich, Russland, Tschechien und Ungarn dabei. Der Vorverkauf beginnt am 2. September. Die Veranstalter rechnen mit 350 000 Fans aus dem In- und Ausland.

Jazz zu sein. Das Festival war 1971 im Kulturpalast entstanden und zog schon bald Bands aus dem Westen an. Inzwischen finden die Konzerte auf vielen Bühnen und Spielstätten statt, darunter Straßen und Plätzen in der Dresdner Innenstadt. Höhepunkte sind jedes Jahr eine jazzige Parade der Elbdampfer und eine Straßenparade der Musiker zum Finale des Festivals.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Oliver Killig