DieSachsen.de
User

Bestandteil des Welterbes: «Im Gößner» feiert Jubiläum

21.08.2020 von

Foto: Besucher schauen sich im Bergwerk "Zum Gößner" in Annaberg-Buchholz um. Foto: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Annaberg-Buchholz feiert das Jubiläum des nach Stadtangaben deutschlandweit einzigen innerstädtischen Bergwerks. An diesem Samstag jährt sich die Eröffnung des früheren Silberbergwerks «Im Gößner» für Besucher zum 25. Mal. Man feiere wegen der Corona-Umstände sehr reduziert, sagte Oberbürgermeister Rolf Schmidt am Freitag bei einem Medientermin. «Es gibt eine Feierstunde in der Bergkirche und Sonderführungen», so das Stadtoberhaupt.

Das Besucherbergwerk ist Bestandteil des Unesco-Weltkulturerbes «Montanregion Erzgebirge/Krusnohori». Das zwischen 1500 und 1510 in Betrieb genommene Bergwerk war 1992 bei Probebohrungen zufällig entdeckt worden. «Der 'Gößner' ist ein Beispiel für die Anstrengungen, das Welterbe zu erhalten», sagte Franziska Herzig, bei der Stadt Annaberg-Buchholz für Kultur, Tourismus und Marketing zuständig. Seit der Eröffnung sind bislang rund 310 000 Besucher in das Bergwerk eingefahren.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Besucher schauen sich im Bergwerk "Zum Gößner" in Annaberg-Buchholz um. Foto: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Kultur Museen Welterbe Sachsen Annaberg-Buchholz

Laden...
Laden...
Laden...