loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Bautzener Theater plant Sommer unter Corona-Bedingungen

Lutz Hillmann, Intendant und Regisseur, spricht. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Lutz Hillmann, Intendant und Regisseur, spricht. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Der Bautzener Theatersommer wird verlängert, das gezeigte Stück fällt kürzer aus: Nach dem Ausfall des Freiluftspektakels wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr plant das Deutsch-Sorbische Volkstheater die Premiere für die Inszenierung «Sherlock Holmes» in dieser Spielzeit. «Ich bearbeite gerade das Stück. Wir spielen den ersten Teil ohne Pause mit weniger Schauspielern. Es wird trotzdem opulent mit Live-Musik und Band», sagte Intendant und Regisseur Lutz Hillmann der Deutschen Presse-Agentur.

Geplant sei eine Platzkapazität für 500 Zuschauer, so dass das Publikum Abstand halten könne. Zudem soll ein Wochenende länger als bisher geplant gespielt werden - vom 24. Juni bis 8. August. Der Kartenvorverkauf soll im Mai beginnen.

Den ersten Bautzener Theatersommer gab es 1996 im Hof der Bautzener Ortenburg. Unter freiem Himmel wurden zehn Vorstellungen vom «Volksstück vom Johannes Karasek genannt der Schrecken der Oberlausitz» gezeigt. Die erfolgreichsten Inszenierungen waren die Coups der Olsenbande in den Sommern 2016, 2017 und 2018 unter freiem Himmel. In den vergangenen Jahren besuchten jeweils rund 30 000 Zuschauer das Sommertheater in der Bautzener Altstadt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH