loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Baum für Prager Weihnachtsmarkt kommt aus Lausitzer Gebirge

Ein Stand auf einem Weihnachtsmarkt bietet Süßigkeiten wie Lebkuchenherzen zum Verkauf an. / Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Stand auf einem Weihnachtsmarkt bietet Süßigkeiten wie Lebkuchenherzen zum Verkauf an. / Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Der Weihnachtsbaum für den bei Touristen beliebten Markt auf dem Altstädter Ring in Prag kommt in diesem Jahr aus dem Lausitzer Gebirge. Die rund 25 Meter hohe Fichte wurde am Sonntag in Kytlice in der nordböhmischen Verwaltungsregion Usti (Aussig) gefällt. Sie wird nun mit einem Spezialtransporter in die tschechische Hauptstadt gebracht, wie die städtische Behörde für Technik am Montag mitteilte.

Der Baum soll am Samstag, einen Tag vor dem ersten Adventssonntag, erstmals feierlich beleuchtet werden. Anders als in früheren Jahren wird kein genauer Zeitpunkt genannt, um ein großes Gedränge auf dem Platz vor dem Altstädter Rathaus zu vermeiden. Die Lichterketten am Baum haben eine Gesamtlänge von rund sechs Kilometern. Hinzu kommen 170 rote und goldene Plastikkugeln und eine zwei Meter lange Spitze.

Bereits eröffnet ist der Weihnachtsmarkt auf dem Namesti Miru (Platz des Friedens), der vor allem von Einheimischen besucht wird. Die Märkte auf der Prager Burg, dem Sitz des Präsidenten, beginnen am 23. November. Die Buden mit Glühwein und Souvenirs auf dem zentralen Wenzelsplatz folgen am 26. November. Deutsche machen seit Jahren den größten Anteil an den ausländischen Touristen in der «Goldenen Stadt» an der Moldau aus.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten