loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Anna Maria Mühe interessieren Charaktere in Krimis

Schauspielerin Anna Maria Mühe kommt zu einer Show. Foto: Annette Riedl/dpa/Archivbild
Schauspielerin Anna Maria Mühe kommt zu einer Show. Foto: Annette Riedl/dpa/Archivbild

Für Schauspielerin Anna Maria Mühe («Solo für Weiss») sind Krimis spannend, auch wenn der Täter bekannt ist. «Mir geht es gar nicht so sehr um die Tätersuche, sondern um die Psychologie der Charaktere», sagte die 36-Jährige der Deutschen Presse-Agentur vor Ausstrahlung des «Tatort: Unsichtbar» aus Dresden. In diesem Krimi am Sonntag spielt sie eine Wissenschaftlerin. Mit Blick auf die Charakter-Zeichnung sagte sie: «Wenn die spannend und komplex aufgebaut ist, dann hab' ich viel Freude beim Zuschauen.»

Die Dresdner «Tatort»-Kommissare sind diesmal mit dem Mord an einer jungen Frau konfrontiert, bei dem es keinerlei Spuren gibt, und mit Stalking, auch hautnah. Für ihre Rolle der Martha Marczynski brauchte Mühe dort kein Wissen in Naturwissenschaft. «Ich war auch in der Schule ganz schlecht darin», sagte sie. Normalerweise lese sie sich sehr ein in die ganze Materie. «Aber hier ging es vor allem um das Gefühl, mehr als um das, was sie tut.»

Mühe ist «Tatort»-erfahren, die Rolle der Kommissarin dort reizt sie dennoch nicht. «Ich bin sehr glücklich mit meinem Krimi im ZDF», sagte sie. «Ich mache das seit sechs Jahren, durfte die Rolle der Nora Weiss damals mitentwickeln und bin da sehr froh drum.» Gerade hat sie «einen sehr schönen» Debütfilm fürs Kino gedreht, in dem sie eine querschnittsgelähmte Frau spielt, die im Rollstuhl sitzt - und in Österreich eine Serie für den Sender ORF und Netflix namens «Totenfrau».

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH