DieSachsen.de
User

Unister-Prozess: Finanzvermittler zu Haft verurteilt

28.03.2017 von

Im Prozess um den Betrug an Unister-Gründer Thomas Wagner ist der angeklagte Vermittler des sogenannten Rip-Deals am Dienstag vom Landgericht Leipzig zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Es sprach den 69-Jährigen aus Unna des vorsätzlichen Betrugs in zwei Fällen als Mittäter schuldig. Die Staatsanwaltschaft hatte fünfeinhalb Jahre Haft gefordert. Der Verurteilte hatte das Geschäft mit Wagner und in einem zweiten Fall mit einer Architektin aus Nordrhein-Westfalen sowie einem angeblichen israelischen Diamantenhändler eingefädelt. Den Opfern wurde statt versprochener Millionen-Kredite Falschgeld angedreht.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Prozesse Kriminalität Unternehmen Internet Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...