DieSachsen.de
User

Ukrainerin in Baden-Württemberg als Altenpflegerin ausgebeutet

09.09.2020 von

Foto: Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild

Sieben Monate lang ist eine 40 Jahre alte Ukrainerin in Baden-Württemberg offenbar als Altenpflegerin ausgebeutet worden. Die Bundespolizei hatte die Frau am Dienstag auf einem Rastplatz auf der Autobahn 4 bei Bautzen in Gewahrsam genommen, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Wie die Ermittlungen ergaben, soll die Ukrainerin von Februar 2020 an rund um die Uhr eine 81-Jährige Frau gepflegt und ihr den Haushalt geführt haben. Dafür habe sie 450 Euro im Monat bekommen. Sozialabgaben seien nicht entrichtet worden. Die Frau war nicht im Besitz eines Visums und einer Arbeitserlaubnis. Gegen sie wird nun wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz und die Aufnahme einer unerlaubten Beschäftigung ermittelt. Auch gegen den Auftraggeber der Frau und die Hintermänner werde ermittelt, hieß es.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Arbeit Sachsen Baden-Württemberg Bautzen

Laden...
Laden...
Laden...