DieSachsen.de
User

NSU-Prozess: JVA-Mitarbeiterin soll über Zschäpe berichten

21.02.2017 von

Im Münchner NSU-Prozess wird am Mittwoch das Verhalten der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe in der Untersuchungshaft beleuchtet. Dazu hat das Münchner Oberlandesgericht am Dienstag kurzfristig eine Abteilungsleiterin der Justizvollzugsanstalt Stadelheim als Zeugin geladen, die schon an diesem Mittwoch über Zschäpes Verhalten berichten und dazu befragt werden soll.

Mit der Zeugenladung kam der Vorsitzende Richter Manfred Götzl einem Antrag von Zschäpes Verteidigern Mathias Grasel und Hermann Borchert zuvor. Borchert hatte vergangene Woche einen entsprechenden Antrag mit dem Ziel einer «Zeugenbefragung» in Aussicht gestellt und betont, dass sich in Zschäpes Gefängnisakte kein Eintrag über Disziplinarmaßnahmen finde.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Peter Kneffel

Mehr zum Thema: Prozesse Terrorismus NSU Bayern Thüringen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...