loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Fast sechs Jahre Haft für Diebstahlserie von Autos verhängt

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. / Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. / Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Für eine Serie von Autodiebstählen in mehreren Bundesländern muss ein Mann fünf Jahre und neun Monate in Haft. Das Landgericht Stralsund hat ihn wegen schweren Diebstahls schuldig gesprochen, wie ein Sprecher des Landgerichtes am Mittwoch sagte. Der Mann hatte insgesamt elf Fälle mit hochwertigen Fahrzeugen gestanden. Das Urteil sei in Abstimmung mit Anklage und Verteidigung Anfang Juli gefallen und inzwischen rechtskräftig, so der Sprecher.

Zu der Diebesbande gehören laut Staatsanwaltschaft insgesamt fünf Männer. Die Komplizen des 36-Jährigen wurden später auf frischer Tat in Niedersachsen gefasst, sitzen in U-Haft und sollen auch dort vor Gericht kommen.

Dem in Stralsund verurteilten Mann wurden seit September 2021 acht vollzogene und drei versuchte Autodiebstähle mit einem Schaden von mehr als 550.000 Euro zugeordnet. Die Diebstähle ereigneten sich unter anderem in Vorpommern, in Freiburg in Sachsen, in Helmstedt in Niedersachsen und in Bad Sooden-Allendorf in Hessen. Der 36-Jährige war im Januar mit einem gestohlenen Wagen auf der Autobahn 4 bei Dresden gestellt worden, als er Richtung Polen fuhr. Die Ermittlungen wurden gemeinsam von der Kriminalpolizeiinspektion Anklam und der Kriminalpolizei in Stettin (Szczecin) geführt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten