loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Ehemann umgebracht? Urteil gegen 67-Jährige erwartet

Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild
Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

Im Chemnitzer Mordprozess um den Tod eines Mannes vor fast 18 Jahren sollen heute Plädoyers und Urteil gesprochen werden. Angeklagt ist die heute 67 Jahre alte, damalige Ehefrau. Deren Tochter hatte die Mordermittlungen voriges Jahr durch einen heimlichen Gesprächsmitschnitt ins Rollen gebracht. Die Anklage wirft der Deutschen vor, ihren alkoholkranken Ehemann heimtückisch und aus Habgier getötet zu haben. Dabei soll sie ihm Schlafmittel ins Essen gemischt und ihm dann Cognac und Desinfektionsmittel eingeflößt haben. Die Frau bestreitet das. Bei einer Verurteilung droht ihr eine lebenslange Freiheitsstrafe. Der Fall wird seit Mitte Dezember am Landgericht Chemnitz verhandelt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH