loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zentren: Impfungen mit Astrazeneca für 40- bis 59-Jährige

Eine Impfung wird in einer Arztpraxis durchgeführt. Foto: Ralf Hirschberger/zb/dpa/Symbolbild
Eine Impfung wird in einer Arztpraxis durchgeführt. Foto: Ralf Hirschberger/zb/dpa/Symbolbild

In Sachsens Impfzentren können sich ab sofort auch Menschen ab 40 Jahren mit Astrazeneca gegen Corona impfen lassen. Bisher wurde der Impfstoff dort an über 60-Jährige verabreicht, nun werde die Impfung in allen Zentren auch für Personen zwischen 40 und 59 Jahren angeboten, teilte das Deutsche Rote Kreuz am Donnerstag mit. Allerdings werde damit nicht die Impfreihenfolge aufgehoben.

Demzufolge muss für einen solchen Termin eine Berechtigung vorliegen, also der zu Impfende zu einer der freigegebenen Gruppen gehören. Impfwillige können sich den Angaben nach im Online-Buchungsportal nun gezielt freie Termine für eine Astrazeneca-Impfung anzeigen lassen und buchen.

Bisher wurde das Präparat über die Hausärzte geimpft - mittlerweile ohne Impfreihenfolge. Seit kurzem wird das Vakzin auch wieder in den Impfzentren an über 60-Jährige verabreicht.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH