loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen wieder gestiegen

Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In Sachsen ist die Sieben-Tage-Inzidenz wieder leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Freitag mit 6,7 aus. Am Donnerstag hatte der Wert noch bei 6,0 gelegen. Damit hat der Freistaat die zweitniedrigste Inzidenz aller Bundesländer. Nur Thüringen liegt mit einer Inzidenz von 6,5 leicht darunter. Der bundesweite Wert ist gegenüber dem Vortag weiter gestiegen - von 19,4 auf 20,4.

Innerhalb eines Tages wurden dem RKI in Sachsen 75 neue Fälle gemeldet. Es gab einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronainfektion. Der höchste Wert im Land wurde mit 13,0 weiterhin in der Stadt Leipzig registriert, gefolgt vom Landkreis Leipzig mit einer Inzidenz von 9,7. Der Vogtlandkreis (2,7) ist nach wie vor der Landkreis den wenigsten Fälle in den vergangenen sieben Tagen je 100 000 Einwohner.

RKI-Dashboard

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH