loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Linke: Wegen Infektionen Aufhebung der Schulbesuchspflicht

Luise Neuhaus-Wartenberg (Die Linke), Landtagsabgeordnete, spricht. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Luise Neuhaus-Wartenberg (Die Linke), Landtagsabgeordnete, spricht. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Linken im Landtag haben sich angesichts rasant steigender Corona-Infektionszahlen für eine erneute Aufhebung der Pflicht zum Schulbesuch ausgesprochen. «Alle Eltern, die das persönlich und beruflich ermöglichen können, sollten ihre Kinder zu Hause lernen lassen dürfen», erklärte die Abgeordnete Luise Neuhaus-Wartenberg am Dienstag in Dresden. Wer dazu in der Lage ist, könne helfen, die Klassen kleiner zu halten und diejenigen Schülerinnen und Schüler besonders zu berücksichtigen, die mehr Unterstützung benötigen.

«Uns ist ferner bewusst, dass das für die Lehrkräfte eine zusätzliche Belastung bedeutet. Der Ernst der Lage zwingt allerdings zu diesem Schritt», betonte die Politikerin und appellierte an die Erwachsenen, sich impfen zu lassen: «Wer krank ist, kann weder lernen noch lehren noch sich um die eigenen Kinder kümmern.»

«Auch wir finden es richtig, alles dafür zu tun, dass es keine flächendeckenden Schulschließungen mehr geben muss. Wir müssen aber zur Kenntnis nehmen, dass die Inzidenz unter Schulkindern derzeit besorgniserregend hoch ist», betonte Neuhaus-Wartenberg. Aus den vorhergehenden Pandemie-Wellen wisse man, dass das Virus bei einem allgemein drastischen Infektionsgeschehen auch die Schulen erreiche.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH