loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Klinikum Chemnitz schränkt Operationen stark ein

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Wegen der steigenden Zahl an Covid-Patienten fährt das Klinikum Chemnitz planbare, nicht dringliche Operationen fast komplett zurück. Das Programm an Operationen werde von zuletzt 80 auf maximal 65 Prozent verringert, teilte der ärztliche Direktor Ralf Steinmeier am Freitag mit. Anlass sei die Sorge um die Belastung der Beschäftigten. Zudem müsse die Betreuung von Patienten in den Notaufnahmen, auf Intensiv- und Covid-Stationen abgesichert werden. Auch andere Krankenhäuser in Sachsen haben ihre Leistungen bereits reduzieren müssen.

Das Klinikum Chemnitz sei schon bei den vorherigen Corona-Wellen überproportional betroffen gewesen, betonte Steinmeier. Die Mitarbeiter seien körperlich und psychisch ausgelaugt und daher weniger Personal einsetzbar. «Alle unsere Maßnahmen sind deshalb darauf ausgerichtet, weitere Beschädigungen der Mitarbeiterschaft durch die Pandemie zu verhindern, um die Versorgung von Notfall- und Covid-19-Patienten aufrechterhalten zu können.»

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH