loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Harzer wirft Sachsen-Regierung Spaltung der Gesellschaft vor

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Die sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Ulrike Harzer sieht in der geplanten Ausweitung der 2G-Regel im Freistaat eine weitere Spaltung der Gesellschaft. «Seit Beginn der Pandemie stellt uns die Krise vor eine gesellschaftliche Zerreißprobe. Der soziale Zusammenhalt drohte in Zeiten des Lockdowns bereits fast zu zerbrechen», erklärte Harzer am Dienstag in Berlin. Nun treibe Sachsen das durch Schaffung neuer 2G-Optionen voran. Die Spaltung der Gesellschaft in Geimpfte und Genesene auf der einen Seite sowie Ungeimpfte auf der anderen sei kein Anreiz zu Impfungen, sondern eine «Impfpflicht durch die Hintertür».

Harzer reagierte damit auf Pläne des Kabinetts in Dresden, bei Erreichen der Überlastungsstufe die 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte und Genesene) in Teilen des Einzelhandels sowie auf Weihnachtsmärkten einzuführen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH