loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemnitz nimmt neue Impfstelle in Betrieb

Handwerker bauen auf einer Messe ein Impfzentrum auf. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Handwerker bauen auf einer Messe ein Impfzentrum auf. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

In Chemnitz sollen ab Mittwoch täglich bis zu 250 Corona-Impfungen über eine neue feste Impfstelle verabreicht werden können. Dafür sei ein ehemaliger Supermarkt ausgebaut worden, teilte die Stadt am Dienstag mit. Zunächst übernehme ein mobiles Impfteam des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) die Arbeit. In naher Zukunft soll ein zweites Team dazustoßen und damit die Kapazität auf bis zu 500 Impfungen pro Tag erhöhen.

«60 Impfwillige können dort am Standort drinnen auf ihre Impfung warten und sind so vor Wind und Wetter geschützt. Es ist jetzt am Freistaat und dem DRK, die zugesagten Impfteams und die notwendige Technik bereit zu stellen, damit so schnell wie möglich Chemnitzerinnen und Chemnitzer geimpft oder geboostert werden können», sagte der Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze (SPD).

Geöffnet ist die Impfstelle von Montag bis Samstag zwischen 9 und 17 Uhr. Am Eröffnungstag soll es erst ab 11 Uhr losgehen. Sobald das Onlineportal für Terminbuchungen des DRK wieder am Netz ist, werde es zudem möglich sein, feste Impftermine für den Chemnitzer Standort zu buchen.

PM der Stadt Chemnitz

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH