loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Hutfestival in Chemnitz zieht positive Bilanz

Das fünfte Hutfestival hat am Wochenende nach Angaben der Veranstalter rund 50.000 Interessierte in die Chemnitzer Innenstadt gelockt. «Die Chemnitzer haben das Festival nach der Pandemie, erstmals wieder ohne Auflagen, angenommen und sich über die Vielfalt des Programms gefreut», sagte Veranstalter und Geschäftsführer der ausführenden C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH, Ralf Schulze zum Abschluss des dreitägigen Spektakels. Das wechselhafte Wetter aus Sonne, Wind und Regen habe der guten Stimmung bei Besuchern und Künstlern keinen Abbruch getan.

Von Freitag bis Sonntag wurde die Innenstadt in eine Freilichtbühne für Straßenkunst verwandelt. 150 Künstlerinnen und Künstler aus neun Ländern zeigten in mehr als 260 Auftritten auf mehreren Bühnen ihr Können. Dazu gehören etwa Clownerie, Jonglage, Akrobatik und Stelzenlauf. Außerdem wurde Kunsthandwerk und Design auf einem «Markt der schönen Dinge» sowie Streetfood angeboten.

Der Name des Festivals ist der Redensart «vor jemandem den Hut ziehen» entlehnt; der Hut soll dabei als Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung für das jeweilige Gegenüber stehen. Zugleich sind die Besucher des Festivals eingeladen, einen Hut zu tragen. Der Eintritt ist frei. Im kommenden Jahr soll das Festival wegen Pfingsten um eine Woche vorverlegt werden und in seiner sechsten Auflage vom 19. bis 21. Mai in Chemnitz für Furore und Unterhaltung sorgen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten