loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Wildgehege Moritzburg öffnet nach fünf Monaten wieder

Ein nordamerikanischer Waschbär sitzt in einem hohlen Baumstamm im Wildgehege. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB
Ein nordamerikanischer Waschbär sitzt in einem hohlen Baumstamm im Wildgehege. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB

Nach fünfmonatiger coronabedingter Schließung öffnet das Wildgehege Moritzburg am Montag wieder. Insgesamt seien 36 neue Informationstafeln barrierefrei vor den Tiergehegen aufgestellt worden, teilte der Landesbetrieb Sachsenforst am Freitag mit. Bis auf weiteres können Besucher die Anlage nur mit einem vorab auf dem Internetportal der Einrichtung erworbenen Ticket für einen zuvor bestimmten Zeitraum betreten, hieß es. Zudem muss an der Kasse eine Selbsterklärung abgeben werden, dass ein Corona-Test mit negativem Ergebnis innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde.

Zur Wiedereröffnung präsentiert sich das Wildgehege mit neuem Logo und neuem Wappentier: Der in Sachsen wieder ansässige Luchs repräsentiert ab sofort das Wildgehege. Besucher können die Tiere auch vor Ort von nah sehen. Seit dem 15. Dezember 2020 ist bei der alten Luchsdame Erika mit der jungen Lüchsin Isolde «frischer Wind eingezogen.» Nach einer achtwöchigen Eingewöhnungszeit wohnen die beiden Katzen jetzt gemeinsam im Gehege im Eingangsbereich.

Wildgehege Moritzburg

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: