DieSachsen.de
User

Viadukt e.V.: Auszeichnung für Rettung des Chemnitz-Viadukts

28.09.2020 von

Foto: Blick auf das historische Chemnitz Viadukt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Für die Rettung des Chemnitz-Viadukts wird die Bürgerinitiative «Viadukt e.V.» ausgezeichnet. Der Verein erhalte für das jahrelange Engagement die Silberne Halbkugel des Deutschen Preises für Denkmalschutz, teilte das Ministerium für Regionalentwicklung am Montag in Dresden mit. Die Ehrung ist die höchste Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement, die es auf dem Gebiet des Denkmalschutzes in Deutschland gibt. Sie wird am 23. November in Berlin vergeben.

Die Deutsche Bahn AG hatte als Eigentümerin der Brücke beim Ausbau des Chemnitzer Bahnbogens zunächst einen Abriss der Brücke und den Ersatz durch einen Neubau geplant. Seit 2013 setzte sich der Verein für die Rettung des Viadukts ein. Nach langwierigen Diskussionen hatte das Eisenbahnbundesamt die Deutsche Bahn AG im Jahr 2018 verpflichtet, das Eisenbahnviadukt zu erhalten, zu ertüchtigen und denkmalgerecht zu sanieren.

«Engagement, Mut, Kreativität und Sachverstand der Mitglieder des Vereins haben zur Rettung dieses technischen Denkmals entscheidend beigetragen», sagte der Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt (CDU). Das Viadukt gilt als Denkmal der westsächsischen Industrieregion Chemnitz-Zwickau um das Jahr 1900 und prägt in besonderer Weise das Stadtbild.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blick auf das historische Chemnitz Viadukt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Auszeichnungen Denkmäler Sachsen Chemnitz

Laden...
Laden...
Laden...