DieSachsen.de
User

Polizisten retten zwei Rehe aus Pools

23.07.2019 von

Foto: dpa / Lino Mirgeler

Zwei planschende Rehe in einer Nacht: Sowohl in Döbeln (Nordsachsen) als auch in Grimma (Mittelsachsen) sind Ordnungshüter in der Nacht zum Dienstag zu tierischen Einsätzen ausgerückt. Erst rief ein Hausbesitzer in Döbeln gegen 2 Uhr morgens die Polizei, weil ein Reh im Pool seines Gartens festsaß. Ein Beamter lieh sich kurzerhand eine Badehose von dem Mann, sprang ins kühle Nass und holte das Tier heraus, wie die Polizei Chemnitz am Dienstag mitteilte. Kaum an Land, rannte das Tier davon.

Vier Stunden später holte ein Bürgerpolizist im Grimmaer Ortsteil Golzern ein weiteres Reh aus einem 1,50 Meter tiefen Garten-Pool. Der ausgebildete Jäger habe den jungen Bock an einer Leine heraus in die Freiheit gezogen, berichtete ein Polizeisprecher in Leipzig.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Lino Mirgeler

Mehr zum Thema: Buntes Tiere Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...