DieSachsen.de
User

Mischlingshündin fährt in Leipzig allein Straßenbahn

21.12.2018 von

Foto: dpa / Jan Woitas

Schwarzfahren im wahrsten Sinne des Wortes: In Leipzig ist eine schwarze Mischlingshündin herrenlos Straßenbahn gefahren. Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, hatte das Tier an der Zentralhaltestelle am Hauptbahnhof sogar umsteigen wollen. Die Hündin mit einem grünen Halsband kam am Donnerstag in einer Tram aus Richtung Finanzamt. Eine aufmerksame Passantin nahm sich des Tieres an und übergab es der Bundespolizei. Bisher ist der Besitzer noch unbekannt. Die Hündin wurde in ein Tierheim gebracht. Die Bundespolizei zeigte Mitgefühl: «Wir hoffen, dass sie das Weihnachtsfest wieder bei Herrchen und/oder Frauchen verbringen kann.»

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Buntes Tiere Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...