loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Tourismusministerin wirbt in Wien für Urlaub in Sachsen

Barbara Klepsch (CDU), Kulturministerin des Landes Sachsen. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild
Barbara Klepsch (CDU), Kulturministerin des Landes Sachsen. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild

Von der Donau an die Elbe: Die sächsische Tourismusministerin Barbara Klepsch hat bei einem Besuch in Wien für Urlaub in Sachsen geworben. Am zweiten Tag ihrer Österreich-Reise enthüllte die CDU-Politikerin am Dienstag am Wiener Museumsplatz ein Plakat von Schloss Moritzburg vor den Toren Dresdens. Es soll als Teil einer Tourismuskampagne an insgesamt 46 Standorten der österreichischen Hauptstadt Appetit auf Urlaub im Freistaat machen. Neben Moritzburg ist Dresden als zweites Motiv zu sehen.

«Unsere Tourismuslandschaft steht in den Startlöchern, um wieder zahlreiche Gäste aus dem Ausland zu begrüßen. Umso wichtiger ist es, jetzt international Lust auf Urlaub in Sachsen zu machen», erklärte Klepsch. Deswegen habe Sachsen seine Ausgaben für das überregionale Standort- und Tourismusmarketing deutlich erhöht. Eine weitere Chance sei die Internationale Tourismusbörse Berlin 2022, bei der Sachsen offizielles Partnerland ist.

«Österreich ist einer der wichtigsten Auslandsmärkte für den Tourismus nach Sachsen», betonte Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der Tourismus-Marketing-Gesellschaft. Gemessen an den Gästeankünften 2019 stehe Österreich auf Platz 3 der ausländischen Märkte. Kernthemen für den österreichischen Markt seien vor allem die Schlagwörter Kultur, Städte, Geschichte sowie Tradition und Brauchtum und Aktivurlaub.

Klepsch hatte bei ihrer Visite in Wien unter anderem die Gastgewerbefachschule besucht und mit der österreichischen Tourismusministerin Elisabeth Köstinger gesprochen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH