DieSachsen.de
User

Sächsische Schmalspurbahnen setzen auf Fahrradtouristen

06.02.2017 von

In der kommenden Saison wollen die sächsischen Schmalspurbahnen verstärkt auf den Fahrradtourismus setzen. «Mit dem Packwagen ist die Mitnahme des Fahrrads auf den Schmalspurbahnen ganz bequem», sagte der Eisenbahnbetriebsleiter der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft, Mirko Froß, am Montag in Dresden. Zum Saisonstart Anfang Mai werde bei der Lößnitzgrundbahn die Fahrradmitnahme kostenlos angeboten, um diese Möglichkeit weiter bekannt zu machen.

Das sogenannte Anradeln sei jedoch nur einer von über 100 Punkten im Jahresprogramm der Schmalspurbahnen, hieß es. «Im Mittelpunkt stehen natürlich die beiden großen Festivals», erläuterte Gabriele Clauss, Marketingleiterin beim Verkehrsverbund Oberelbe. Die Weißeritztalbahn feiere am 15. und 16. Juli, die Lößnitzgrundbahn am 16. und 17. September.

Im vergangenen Jahr waren nach Unternehmensangaben rund 400 000 Fahrgäste auf der Weißeritztalbahn und der Lößnitzgrundbahn unterwegs. Während die Weißeritztalbahn mit 145 000 Fahrgästen konstante Zahlen registrierte, bedeuteten die gut 250 000 Besucher der Lößnitzgrundbahn einen leichten Rückgang um etwa ein Prozent.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Thomas Eisenhuth

Mehr zum Thema: Freizeit Tourismus Verkehr Bahn Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...