DieSachsen.de
User

Volkshochschulverband rechnet wegen Corona mit Verlusten

12.09.2020 von

Foto: Der Sitz der Volkshochschule Dresden. Foto: Robert Michael/ZB/dpa/Archivbild

Den Volkshochschulen in Sachsen droht durch die Corona-Pandemie eine wirtschaftliche Schieflage. Es müsse mit deutlichen Einnahmeverlusten gerechnet werden, sagte der Geschäftsführer des Sächsischen Volkshochschulverbandes, Ulrich Klemm, in Chemnitz. Das Kultusministerium habe zwar mit «Ausfallmitteln» einen Teil der bisherigen Verluste übernommen, so dass im ersten Halbjahr «keine unmittelbar existenzgefährdende Situation» eingetreten sei. Im zweiten Halbjahr sowie 2021 gebe es jedoch «viele finanzielle und strukturelle Unsicherheiten». Es werde auch 2021 zu Ausfällen kommen, weitere finanziellen Hilfen seien notwendig.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Der Sitz der Volkshochschule Dresden. Foto: Robert Michael/ZB/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Bildung Gesellschaft Corona Covid-19 Sachsen Dresden/Chemnitz

Laden...
Laden...
Laden...