DieSachsen.de
User

TU Chemnitz: Ausbildung zum Outdoor-Ingenieur gestartet

11.10.2020 von

Foto: Ein Prototyp eines Laufrades steht vor einem Dauerbelastungstest. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Symbolbild

Mit dem Start des neuen Wintersemesters können Studenten sich in Chemnitz zum Outdoor-Ingenieur ausbilden lassen. «Viele Sportartikelhersteller stehen beim Thema Fachkräfte vor einem Problem: Gute Designer allein sind nicht die Lösung, es braucht auch das technische Fachwissen, um Outdoor-Produkte zu entwickeln», sagte Holger Cebulla, Professor für textile Technologien, der dpa. Mit einer neuen Zusatzqualifikation will die Universität solche Spezialisten ausbilden.

Das nach TU-Angaben bundesweit einzigartige Programm bringt demnach praxisnah textiles Know-how sowie Fachwissen in Sportgerätetechnik und Leichtbau zusammen. So könnten Studierende beispielsweise neue textile Flächen entwickeln, um Outdoor-Rucksäcke noch leistungsfähiger zu machen. Bislang gebe es etwa zehn Interessenten aus Deutschland, aber auch aus Asien und den USA.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Prototyp eines Laufrades steht vor einem Dauerbelastungstest. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Symbolbild

Mehr zum Thema: Hochschulen Wissenschaft Sportartikel Sachsen Chemnitz

Laden...
Laden...
Laden...